Hegetag vom 6. Mai 2017

Am vergangenen Samstag wurden im Grossraum Oberdiessbach durch den Jägerverein Konolfingen diverse Hegearbeiten vollzogen.

So kontrollierte man an stark befahrenen Strassen, die durch den Wald führen die bereits bestehenden roten Reflektoren. Wo nötig wurde neue Blendfolie angebracht, damit das Wild nachts von heranfahrenden Fahrzeugen geblendet und von einer drohenden Kollision mit dem Fahrzeug verschont bleibt.

Weiter wurden Waldabschnitte von Unrat befreit und in der Gemeinde Bleiken entfernten die Hegeleute alte und nicht mehr benötigte Dubexrohre.
In der Region Falkenfluh wurde eine neue Salzlecke erstellt und eine alte in die Jahre gekommene Salzlecke revidiert.

Die alten Dubexrohre (Baumeinzelschutz gegen Fege – Verletzung des jungen Baumstammes durch Rehböcke) wurden demontiert, zusammengeführt und anschliessend durch den Waldbesitzer in die Mülldeponie transportiert.

 

Bedenklich…!! Das ist das Endprodukt unserer Säuberung entlang der Strassenränder, welche durch den Wald führen.
Für einige Erdenbürger dient der Wald bedauerlicherweise als öffentliche Mülldeponie!

Der Hegeanlass war einwandfrei organisiert und am Schluss wurden alle beteiligten Hegeleute zu einem feinen Znüni eingeladen. Ich danke Sandra und  Bruno Knecht, Samuel Furrer und Fritz Leuenberger für ihr Engagement und die herrliche Verköstigung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.